Ausstellungen

Die Gebäude des historischen Berliner Regierungsviertels und die Reichskanzlei im Speziellen sind oft auch ein Thema in Ausstellungen, die sich mit speziellen historischen Ereignissen auseinandersetzen.
Oftmals sind die Ausstellungsmacher vergeblich auf der Suche nach historischen Abbildungen von Gebäudeteilen oder Räumen, die den qualitativen Ansprüchen der Ausstellungsmacher entsprechen. Das ist besonders häufig im Fall der von Albert Speer errichteten Neuen Reichskanzlei der Fall, da fast alle der überlieferten qualitativ hochwertigen Fotos Propagandabilder der Nationalsozialisten darstellen. Diese Propagandabilder zeigen jedoch nur eine spezielle Sichtweise auf das Gebäude und verstellen dadurch einen realistischen Blick auf die historischen Tatsachen.
In der wiederholten Veröffentlichung dieser Propagandawerke besteht sogar eine Gefahr, das Gebäude bis in die Gegenwart hinein im Sinne der nationalsozialistischen Propaganda zu verklären.
Aus diesem Grund bietet Christoph Neubauer den Ausstellungsmachern an, in Zusammenarbeit mit ihm Kameraeinstellungen innerhalb des 3D – Modells vorzunehmen, die einen zeitgemäßen und kritischen Blick auf die Architektur der Reichskanzlei zulassen. Diese speziell angefertigten Renderings können verschiedenen Ausstellungen so zu einer Einzigartigkeit und Individualität verhelfen und den Betrachtern gleichzeitig neue Perspektiven eröffnen.